Werkstatt – Mikroorganismus der neuen Kultur

Die primäre Diversität und dynamische Herausforderung ist die zwischen Männern und Frauen. 

KONTEXT: Die zunehmend international vernetzte Welt ist weniger planbar, der weltweite Bildungsaufstieg von Frauen Tendenz zunehmend. Die Auseinandersetzung mit wackeligen Gegebenheiten, anderen Kulturen und neuen Herausforderungen erfordert verstärkt neues Wissen, proaktives Handeln und mehr bewegbare Strukturen. Das ist die weibliche Antwort auf die Frage von kulturmusterspezifischen Herausforderungen je nach Unternehmen. Männliche Ordnung stabilisiert und richtet aus, weiblich Führungskultur ist innerlich flexibel und bewegt. Zwei zentrale Parameter für Überleben, Veränderung, Kooperation und Innovation.

IMG_8580

ZIEL der Werkstatt: Die Entwicklung einer neuen Systemkultur aus der Perspektive einer Zukunft, in der das Potenzial beider Geschlechter einbezogen ist. Die neue Generation systemischer Veränderung bezieht das kollektive Wissen ein, innerhalb dessen_ die sonst gewohnte Kluft von Bewertungen/Konkurrenz zwischen Personen, Frauen und Männern, größeren Systeme um uns herum, Archetypen, Zeit und Raum und hier zur überdimensionierten männlichen Führung aufgehoben wird. Ziel in dieser Werkstatt ist es, etablierte Ideen, Konstruktionen, Muster, Stereotypien, Rollen, Regeln, Riten und sogar Identitäten im geschützten “Raum und Prozess” an die Seite zu legen, um in den Modus von Erkunden und Erforschen zu wechseln.

ZENTRALE FRAGE: Wie müssen Frauen, Männer, die Unternehmensziele und die Strukturen zusammengebracht werden, was mehr Frauen in Top-Führungspositionen ermöglicht, wie mehr Männer an der Führungsspitze, die Macht und Autorität teilen, so dass die Führungskultur sich nachhaltig für beide Geschlechter und ihre spezifischen Anreize verändert?

DER PROZESS: Herausarbeitung einer neuen Kultur als erster Mikroorganismus. Anschließend Prototyping und Integration in den Makroorganismus der Organisation, Maßnahmen und die neue Kultur in Aktion.

 

Nähere Informationen und Organisation einer Werkstatt bitte hier:

favicon_ReginaHunschock

 >>> Kontakt