Kulturwandel

“Eine gemeinsame Welt verschwindet, wenn sie nur noch unter einem Aspekt gesehen wird; sie existiert überhaupt nur in der Vielfalt ihrer Perspektiven.” (Hannah Arendt)

Unternehmen, die weiterhin weltweit an der Spitze agieren wollen, mit funktionierenden Ideen, müssen selbst auf die Gleichwertigkeit ihrer Frauen und Männer im Management bestehen und die Kulturveränderung in der Fläche, schon jetzt, auch ohne Quote wagen, nicht fürchten. Frauen wollen Mitgestalterinnen des öffentlichen Raums sein, keine Ressource. Und Männer haben ganz sicher noch andere Motivationen im Beruf, die wir gerade von der Generation Y erfahren. Das noch stärker ins Bewusstsein zu rücken wird Fortschritt bringen. Länder und Kulturen, die den geistigen Reichtum von Frauen und weibliche Maßstäbe schätzen und flexiblere Identitäten von Männern befürworten, sind hoch entwickelte Länder.

Wir wissen noch nicht, wie sich Unternehmen, ihre Kultur, ihre Erfolge und ihr Ideenreichtum entwickeln, wenn sie über das Gegebene hinausgehen. Hier schreiben wir neue Geschichten.

iStock_000012181084Medium

 

ZENTRAL: Wir begleiten die  neue “Vereinbarkeit” von mehr Frauen in Top-Führungspositionen und mehr Männern im Modus von sharing und Selbstreflektion in verschiedenen Kreativräumen: Für Frauen, für Männer und für beide Geschlechter zusammen im gesamten Feld / System Unternehmen.